Brandmeldeanlage

Brandmeldeanlage

Brandmeldeanlage

Der Ski-Club Wipkingen hat sein Clubhaus mit einer modernen Tyco MX Expert 4000 Brandmeldeanlage (BMA) ausgestattet.

Diese dient in erster Linie zur Aufforderung bei Alarm das Skihaus umgehend zu verlassen.

Der Alarm ist ausschliesslich eine Warnung an sich im Haus befindliche Personen und wird nicht an die Feuerwehr weitergeleitet.

Die Anlage verfügt über 30 automatische Sensoren, die im ganzen Haus montiert sind (Vollschutz).
Alle Sensoren im Skihaus sind auf Rauch- oder Wärmeerkennung eingestellt.

Im Notfall kann die Anlage auch mit dem Handtaster (roter Kasten über der Glastür zur Küche) durch Eindrücken der Scheibe ausgelöst werden.

Im Alarmfall ertönen im 1. und 2.Obergeschoss sowie im Erdgeschoss die Sirenen.
Diese können im Falle eines Fehlalarms, als erst Massnahme, mit dem Sirenenhauptschalter oberhalb des Telefons ausgeschaltet werden.
Achtung:
Danach muss die Zentrale im Keller aber auch noch rückgestellt werden!

Dabei gilt es zu beachten, dass die Sirenen bei einem wirklichen Feuer weiter ertönen müssen, um die noch nicht aufmerksam gewordenen Personen zu alarmieren.


Der Sirenenhauptschalter muss bei Anwesenheit im Haus immer auf Position “1“ stehen, und muss beim Verlassen des Skihauses auf “0“ gestellt werden.

Die Zentrale und somit das eigentliche Bedienteil der Anlage befindet sich im Keller (Eingang Heizung rechts). Für die Bedienung der Brandmeldeanlage ist der Hüttenwart zuständig oder siehe separate Anleitung.

Der Vorstand des Ski Clubs Wipkingen weist ausdrücklich darauf hin, dass dies eine Sicherheitsanlage ist und jeglicher Missbrauch an der Zentrale oder den dazugehörenden Komponenten untersagt ist.
Durch Missbrauch entstehende Unkosten werden vollumfänglich dem Verursacher weiter verrechnet.